Kursdetails
Kursdetails

10201 Selbsthilfekräfte durch soziale Arbeit entfalten

„Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können“ (Abraham Lincoln). Durch die Brille der Sozialen Arbeit soll deutlich gemacht werden, was Selbsthilfe bedeutet, woher sie kommt und welche Formen sie annehmen kann. Das Ehrenamt als wichtige Säule unserer Gesellschaft hilft anderen, aber hilft auch jedem, der es praktiziert! 

In diesem zweigeteilten Vortrag wird es im ersten Schritt um die Notwendigkeit gehen, die verschieden Bereiche, in denen Menschen zusammenkommen, als Ergänzung zueinander zu verstehen. Ehrenamt, Selbsthilfegruppen und Soziale Arbeit sind eng miteinander verwoben, was aus einer geschichtlichen Betrachtung nachvollziehbar veranschaulicht werden soll. Das gelebte Empowerment soll die Brücke schlagen, über die es uns gelingt, einander nicht als Konkurrenz, sondern als wertvolle Ergänzung zueinander zu betrachten. Im zweiten Teil des Vortrags menschelt es und mit der einführenden theoretischen Grundlage, wir der Fokus auf den eigenen Stärken liegen, wie man diese für sich entdecken und wie es gelingen kann, sie auch in anderen zu wecken und zu fördern.  

Eine Einladung an alle, die auf der Suche nach ihren Stärken sind und an die, die sie schon kennen! 

Sitzplätze sind beschränkt und um eine Voranmeldung wird gebeten.  

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Termine zum dieser Kurs
Datum Uhrzeit Ort
Datum:
26.04.2024
Uhrzeit:
18:00 - 19:30 Uhr
Wo:
Rathaus - kleiner Sitzungssaal